Versteckte Farben!

Es ist Herbst!

In diesem Jahr ist er sogar richtig schön & golden! Da macht es noch einmal mehr Spaß, die Natur mit den jungen Forschern zu erkunden! Dabei gibt es so viel zu entdecken? Neulich wurde ich von einer jungen Nachwuchsforscherin gefragt: „Warum bekommen Bäume im Herbst eigentlich eine Glatze? Und warum verlieren die Blätter ihre grüne Farbe?“

Beides wirklich spannende Fragen. Mal sehen, ob ich mit kleinen Experimenten die Antwort dazu verdeutlichen kann.

http://blog.forschenfuerkinder.de/2017/10/16/versteckte-farben/ Baum, Farben, Herbst
Bunter Farbenzauber im Herbst


Fangen wir mit der Frage an, warum Blätter ihre Farbe verlieren.

Die Bäume durchleben in einem Jahr verschiedene Stadien. Im Winter sind sie kahl & langweilig anzuschauen. Im Frühling plötzlich sprießen die Blätter & Blüten aus ihren Knospen. Irgendwann im Sommer bis in den frühen Herbst stehen dann die Früchte an den Bäumen & momentan wandelt sich die Natur in ein buntes Farbenmeer.

Wenn Du Dein Forscherkind daheim einmal fragst, was aus den Blättern im Herbst verschwindet, dann findet es schnell heraus, dass es die Farbe grün ist. Doch warum verschwindet diese Farbe & woher kommen plötzlich die gelbe & die rote Farbe? Um dieser Frage etwas näher zu kommen, möchte ich Dir ein einfaches, spannendes aber auch Kreativität förderndes Experiment vorstellen.

Was wir brauchen: Küchenrolle oder weißes Filterpapier, wasserlösliche Filzstifte (schwarz oder braun sollte getestet werden), Glas, Wasser, Zahnstocher, Schere

Was zu tun ist: Aus der Küchenrolle oder dem Filterpapier schneidest Du kleine Streifen. Alternativ schneidest Du zwei gleiche Kreisformen aus. In die Mitte des einen Kreises schneidest Du ein kleines Loch. Den zweiten Kreis drehst Du zu einer kleinen Röhre, die Du in das Loch der ersten steckst.

http://blog.forschenfuerkinder.de/2017/10/16/versteckte-farben/ Material Filzstifte Filterpapier
Was wir brauchen

Nun kannst Du Dir Farben aussuchen, die Du Dir in dem Experiment anschauen magst. Schwarz oder braun solltest Du auf jeden Fall dabei haben. Wir haben uns für schwarz, rot & grün entschieden.

http://blog.forschenfuerkinder.de/2017/10/16/versteckte-farben/ Farben, Filzstift, Experiment
Kinderleicht

Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem wir Wasser brauchen. Fülle ein wenig Wasser in ein Glas. Dein Filterpapier braucht nun Kontakt zum Wasser, aber so, dass die Farbpunkte nicht mit der Flüssigkeit in Berührung kommen. Das schaffst Du, indem Du z.B. einen Zahnstocher so durch den Papierstreifen stichst, dass das Papier noch so lang ins Glas hängen kann, dass es gerade die Oberfläche des Wassers erreicht. Oder Du legst den bemalten Kreis auf die Glaskante & das gerollte Papier steht im Wasser. Dann wartest Du, bis sich das Wasser nicht mehr im Papier weiterbewegt.

http://blog.forschenfuerkinder.de/2017/10/16/versteckte-farben/ Chromatographie, Filzstift verläuft, Farben wandern
Farbenzauber mit Geheimnis

Was passiert ist: Na? Bist Du irritiert? Was ist mit Deinen Farben passiert?

Aus einer Farbe sind plötzlich ganz viele geworden. Wenn Du Dir meinen schwarzen Stift anschaust, den ich ganz links aufgetragen habe, siehst Du im Farbverlauf plötzlich Farben wie hellblau, rosa & lila, während in dem dunklen grün folgende Farben enthalten sind: hellblau, gelb & helles grün.

Was wir gelernt haben: In unseren Filzstiften ist ein Geheimnis versteckt. Hinter einer Farbe, die wir auf Papier auftragen verstecken sich ganz viele.

Filzstifte bestehen nicht aus einer einzigen Farbe, sondern werden aus verschiedenen Farbstoffen zusammen gemischt.

Diese können mit Hilfe von Wasser voneinander getrennt werden; diesen Vorgang nennt man Chromatographie. Befinden sich die Farben auf einer Oberfläche, die aus kleinen „Röhrchen“ besteht, wandert das Wasser durch die „Röhrchen“ in die Höhe & nimmt dabei die Farbe durch die Röhrchen mit sich. Alles wandert an den Rand unseres Filterpapiers.
Dabei wandert jede Farbe in einer eigenen Geschwindigkeit: abhängig von der Beschaffenheit der Farbstoffe, bewegen sie sich schneller oder langsamer durch das Filterpapier & gelangen somit unterschiedlich weit hinauf. Das erlaubt uns, die unterschiedlichen Farben getrennt voneinander betrachten zu können & wir können die Bestandteile der Farbstifte erkennen.

http://blog.forschenfuerkinder.de/2017/10/16/versteckte-farben/ Farbverlauf, bunte Farben, Chromatographie
So geht es auch: kreisrund & kunterbunt

Was das jetzt alles mit den Blättern zu tun hat? Da ist es ähnlich wie in unserem Filzstift. Die Blätter zeigen uns im Sommer nur ihren grünen Farbstoff, das Chlorophyll. Dieser grüne Pflanzenfarbstoff ist verantwortlich für die Wandlung von Kohlenstoffdioxid – CO2 – in Sauerstoff. Da dieser Farbstoff sehr wertvoll für die Bäume ist, ziehen sie ihn in die Äste & den Stamm zurück. Dadurch werden die weiteren Blattfarbstoffe sichtbar & wir können gelbe oder rote Blätter bewundern.

Jetzt ist es Zeit, selber auszuprobieren, welches Farbgeheimnis Deine wasserlöslichen Filzstifte vor Dir verbergen.

Herz, Einhorn, Chromatographie, Kreativität
Kreative Ideen junger Forscher. Von Herz über Einhorn…

Deshalb wünsche ich Dir jetzt viel Spaß beim Ausprobieren.
Mit herbstlichen Forschergrüßen
Deine Andrea

2 Gedanken zu „Versteckte Farben!“

    1. Danke für den Link zu Deinem Artikel mit der Chromatographie der Blattfarben. Dazu ist bei mir auch noch ein Beitrag zu erwarten 😉. Liebe Grüße. Andrea

Kommentar verfassen